Blick von der Kaminspitze zu Warscheneck, Schrocken und Hutterer Höß (vrnl.)
Name
eMail
Name und Email merken
Kommentar

Erste Tour
|<
Vorherige Tour
<
Seitenanfang
^
Nächste Tour
>
Letzte Tour
>|


Höchster erreichter Punkt
Höhe 2336m
Gebirgsgruppe Totes Gebirge
Breite 47°38'03.4"
Länge 14°10'38.7"
 
Tourendaten
Tourenart Bergtour
Starthöhe 656m
Höchster Punkt 2336m
Höhendifferenz 2339m
Entfernung 30,30 km
Aufstiegszeit 7 h 00 min
Abstiegszeit 5 h 00 min
Gesamtzeit 12 h 00 min
GPS-Daten zur GPS-Download-Seite...


KartenausschnittHöhe & ZeitHöhe & Weg



Pünktlich um 5 Uhr starten wir beim Parkplatz der ehemaligen Bärenalmlifte (656m). Im Licht der Stirnlampen folgen wir dem mir bereits bekannten Weg Nr. 209 hinauf in Richtung Schafferreith (ca. 1060m), die wir nach genau einer Stunde erreichen.

Nach ein paar Metern auf der ehemaligen Schipiste gelangen wir zum Salzsteigweg, der uns pünktlich um 7 Uhr zur Peterhoferalm (ca. 1400m) bringt. Nun geht es kräftig ansteigend über Almwiesen hinauf zur bereits verlassenen Bärenalm und nach einer weiteren Viertelstunde erreichen wir die Türkenkarscharte (1741m).

Hier beginnt der erste Abstieg des heutigen Tages, wobei wir vorbei an der Graßbeckalm (1601m) in den Grimmingboden (1496m) gelangen. Nachdem wir die weitläufige, ebene Alm überquert haben, beginnen wir ohne große Pausen mit dem Anstieg zur Sumperalm (1755m), die wir über Serpentinen durch recht steilen Wald bereits kurz nach 9 Uhr erreichen.

Der nun folgende, sanfte Abstieg zur Hochmölbinghütte (1684m) ist schnell hinter uns und da wir gut in der Zeit liegen, kehren wir für eine halbe Stunde bei der Hütte ein. Frisch gestärkt setzen wir kurz nach 10 Uhr unseren Weg fort, der uns nach einem kurzen Anstieg über den Weg Nr. 281c auf das fast ebene Kirchfeld bringt, einer latschengesäumten Hochalm. Gleich nach der Einmündung in den Weg 281 beginnt wieder ein sanfter Anstieg, der auch mit einem ersten Gipfelerfolg belohnt wird, und zwar stehen wir - nach wenigen weglosen Metern rund um ein kleines Latschenfeld - am Stoazkogel (1961m).

Hier machen wir erstmals auch mit dem kräftigen Westwind Bekanntschaft, der uns von nun an für die kommenden vier Stunden begleiten wird. Nach einem kurzen Abstieg kommen wir wieder zurück zum markierten Weg und folgen diesem nun über den gleichmäßig steilen Kamm zum Kleinmölbing (2160m), den wir um ca. 11.30 Uhr erreichen. Wegen des Windes verweilen wir nicht lange am höchsten Punkt, sondern setzen unseren Weg fort, der uns um und über zwei weitere Kammerhebungen zum Beginn des nächsten Anstiegs bringt. Wieder geht es einen immer schrofiger werdenden Kamm entlang und schneller als erwartet stehen wir am Gipfel des Mittermölbings (2318m). Von hier geht es in wenigen Minuten über den felsigen Grat unschwierig zum Höhepunkt der heutigen Tour, dem Hochmölbing (2336m).

Nach ein paar Gipfelfotos machen wir uns gleich wieder an den Weitermarsch, denn die Temperaturen laden nicht gerade zum Verweilen ein. Am abwechslungsreichen Grat kommen wir gut voran und um 12.45 Uhr erreichen wir den höchsten Punkt der Kreuzspitze (2327m), von wo wir bereits unseren weiteren Wegverlauf hinunter ins hintere Stodertal überblicken können. Etwas nachdenklich über die noch vor uns liegende Wegstrecke brechen wir wieder in Richtung Kaminspitze (2322m) auf. Schnell werden wir jedoch von einer kurzen Gratkletterei wieder aus dem Nachdenken gerissen, denn hier sollte man sich nicht allzu viele Fehltritte leisten - es ist kurzzeitig recht luftig um uns herum. Da wir die anspruchsvollere Stelle jedoch sehr konzentriert überwinden, gelangen wir problemlos hinauf zur Kaminspitze, von der ein neues Gipfelkreuz ins Tal strahlt. Wieder verzichten wir auf eine Rast und beginnen stattdessen mit dem Abstieg in den Sattel südlich des Schrockens (2281m), der einen Höhenverlust von gut 100m mit sich bringt. Ein letzter Anstieg bringt uns sodann hinauf zum letzten 2000er des heutigen Tages, dem Schrocken.

Die Aussicht auf den Schrocken(nord)grat ist nicht gerade sehr verlockend, aber mit etwas Überwindung beginnen wir mit dem Abstieg. Sehr vorsichtig steigen wir über das bröselige Gestein des Gipfelaufbaus hinunter und sind erleichtert als wir die Sicherungsseile des Grates erreichen. Die Freude wird jedoch etwas gedämpft, als ich bemerke, dass - seit meinem ersten Besuch vor einem guten Jahr - unzählige Felsbrocken der Schwerkraft ins Tal gefolgt sind. Aus diesem Grund sind die letzten Meter am Grat auch sehr spannend, denn ein kleiner Grateinschnitt ist nun ziemlich luftig und ohne Felsberührung zu überwinden. Nachdem die eigentliche Schlüsselstelle des heutigen Tages überwunden ist, sinkt auch langsam die Motivation auf weitere Gipfel und die Vorfreude auf ein kühles Getränk beim Gasthof auf der Hutterer Höß (1853m) steigt ins Grenzenlose. So dauert es nicht lange, bis wir auch das Schrofengelände hinter uns lassen und auf die ersten grünen Wiesen treffen, die uns einen letzten Anstieg hinauf zu den Schafkögeln (1990m), bescheren.

Nach einer kurzen Pause steigen wir gemütlich dem breiten Schotterweg entlang hinab zur Hutterer Höß. Je näher wir dem Gasthaus kommen, desto gewisser wird unsere Befürchtung, dass wir vor verschlossenen Türen stehen werden, was dann leider auch eintritt. Trotzdem lassen wir uns unsere Laune nicht verderben und nehmen für eine weitere Rast im Gastgarten Platz. Gestärkt treten wir nach einer Viertelstunde den weiteren Abstieg an, der uns am Weg 217 zu den Huttereralmen (1634m) und danach am Weg 37 zu einer flachen Alm auf ca. 1530m bringt. Hier zweigt ein schmaler Steig (Weg Nr. 15) in Richtung SW ab, dem wir nun folgen. Gleich von Beginn an geht es in steilen Serpentinen endlos durch den Wald hinunter. Nach mehr als einer halben Stunde gelangen wir endlich zu einer Forststraße, die sich aber nach wenigen Minuten als ebenso steil herausstellt und auch für die kommende halbe Stunde keine Gelegenheit zum Erholen der maroden Knie bietet. Glücklich erreichen wir bei der Oberen Buchebnerreith (854m) die asphaltierte Straße, die nun bedeutend flacher in Richtung Norden führt. Bald legt sich die Freude wieder, als uns bewusst wird, dass wir nun für gut 5km auf der Straße unterwegs sein werden, was etwa einer guten Stunde Fußmarsch entspricht.

Doch auch diese Qual geht schließlich zu Ende und um 18 Uhr - 13h nach unserem Aufbruch - erreichen wir den Parkplatz mit unserem Auto wieder.


Panorama-Bilder mit Beschriftung sind durch einen hellen Rahmen gekennzeichnet!

Erste Tour
|<
Vorherige Tour
<
Seitenanfang
^
Nächste Tour
>
Letzte Tour
>|

 
  Seitenanfang

Kommentieren



  • Hochmölbing (2336m)
  • Kleinmölbing (2160m)
  • Kreuzspitze (2327m)
  • Mittermölbing (2318m)
  • Schafkögel (1990m)
  • Schrocken (2281m)
  • Windloch (1961m)
  • Kaminspitze (2322m)
  • Kontinent
      Europa
  • Land
      Österreich
  • Bundesland
      Oberösterreich
      Steiermark
  • Bezirk
      Kirchdorf an der Krems
      Liezen
Papier:
  • BEV
    ÖK 98 - Liezen
Digital:
  • BEV
    Austrian Map 3D 2.0
  • BEV
    Austrian Map Fly 4.0
  • Kompass
    Oberösterreich
  • Kompass
    Österreich
  • Kompass
    Steiermark

Radius: 25 km
mehr (+), weniger (-) anzeigen

2004-08-19
   Großer Priel (2515m)
     [12.57km, NW, 317.15°]

2005-02-06
   Spitzplaneck (1617m)
     [24.19km, NW, 321.6°]

2005-04-24
   Großer Größtenberg (1724m)
     [23.59km, NO, 51.89°]

2005-06-30
   Großer Pyhrgas (2244m)
     [16.64km, O, 82.81°]

2005-07-04
   Hoher Nock (1963m)
     [19.81km, NNO, 33.4°]

2005-07-04
   Gamsplan (1902m)
     [19.63km, NO, 37°]

2005-10-15
   Warscheneck (2388m)
     [5.18km, ONO, 66.82°]
   Toter Mann (2314m)
     [5.41km, ONO, 63.33°]

2006-01-08
   Zeitschenberg (1433m)
     [22.19km, ONO, 64.95°]

2006-01-08
   Wasserklotz (1505m)
     [24.73km, ONO, 66.86°]

2006-01-08
   Astein (1419m)
     [23.82km, ONO, 66.49°]

2006-01-15
   Tannschwärze (1533m)
     [24.03km, ONO, 72.45°]

2006-02-03
   Großes Tragl (2179m)
     [10.99km, W, 261.32°]
   Kleines Tragl (2164m)
     [11.23km, W, 259.2°]

2006-03-09
   Spitzplaneck (1617m)
     [24.19km, NW, 321.6°]

2006-05-25
   Kleiner Pyhrgas (2023m)
     [17.66km, O, 79.53°]

2006-06-24
   Scheiblingstein (2197m)
     [18.57km, O, 83.51°]

2006-07-16
   Bosruck (1992m)
     [12.72km, O, 95.61°]
   Kitzstein (1925m)
     [12.15km, O, 97.95°]
   Lahnerkogel (1854m)
     [11.65km, O, 98.4°]

2006-08-27
   Kleiner Priel (2136m)
     [11.56km, NNW, 341.73°]

2006-10-22
   Hexenturm (2172m)
     [22.8km, O, 86.67°]
   Natterriegel (2065m)
     [23.37km, O, 88.27°]
   Mittagskogel (2041m)
     [23.63km, O, 88.61°]

2007-05-19
   Kreuzmauer (2091m)
     [20.3km, O, 82.97°]
   Langstein (1998m)
     [20.55km, O, 81.21°]

2007-06-01
   Kasberg (1747m)
     [22.96km, NW, 324.3°]

2007-07-07
   Schermberg (2396m)
     [13.96km, NW, 310.34°]

2007-07-21
   Meisenberg (2119m)
     [11.3km, NW, 304.08°]

2007-11-01
   Angerkogel (2114m)
     [4.23km, OSO, 115.58°]

2007-11-24
   Schwarzeck (1537m)
     [9.11km, O, 81.95°]

2007-12-23
   Spitzplaneck (1617m)
     [24.19km, NW, 321.6°]

2007-12-27
   Lagelsberg (2008m)
     [5.74km, NO, 46.65°]

2007-12-29
   Stubwieswipfel (1786m)
     [9.44km, ONO, 75.96°]

2008-01-20
   Halskogel (1686m)
     [9.05km, ONO, 67.24°]

2008-02-10
   Liezener (2367m)
     [4.51km, ONO, 66.11°]
   Roßarsch (2205m)
     [3.55km, ONO, 75.62°]

2008-03-07
   Nazogl (2057m)
     [4.67km, OSO, 123.53°]

2008-04-20
   Bärenkopf (1404m)
     [4.65km, WNW, 282.74°]

2008-05-12
   Kremsmauer Pyramide (1599m)
     [23.97km, NNW, 346.48°]

2008-05-17
   Kleine Scheibe (1836m)
     [3.25km, W, 265.28°]
   Schafferkogel (1200m)
     [4.54km, WNW, 298.4°]

2008-05-22
   Schillereck (1748m)
     [18.95km, N, 10.85°]

2008-07-11
   Warscheneck (2388m)
     [5.18km, ONO, 66.82°]
   Toter Mann (2314m)
     [5.41km, ONO, 63.33°]
   Toter Mann (AV) (2137m)
     [6.54km, ONO, 66.82°]
   Widerlechnerstein (2107m)
     [5.43km, ONO, 72.92°]

2008-08-31
   Schrocken (2281m)
     [1.32km, NNO, 31.25°]
   Schafkögel (1990m)
     [2.28km, N, 359.62°]
   Hösskogel (1853m)
     [3.8km, N, 0.11°]

2008-09-11
   Tamberg (1516m)
     [11.92km, NNO, 14.62°]
   Schmeißerkogel (1324m)
     [11.63km, NNO, 23.58°]

2008-09-18
   Seespitz (1574m)
     [10.45km, ONO, 62.2°]

2008-10-11
   Spitzmauer (2446m)
     [11.01km, NW, 308.29°]

2008-11-28
   Schafkogel (1550m)
     [21.06km, ONO, 77.26°]

2008-12-27
   Steyreck (1592m)
     [21.42km, NO, 47.73°]
   Laubkögerl (1240m)
     [18.89km, NO, 51.14°]

2009-01-04
   Mitterberg (1695m)
     [8.58km, ONO, 70.65°]

2009-01-10
   Wetterlucken (2003m)
     [2.9km, ONO, 58.28°]

2009-07-12
   Mayrwipfl (1736m)
     [20.83km, NO, 44.79°]
   Brandleck (1725m)
     [21.05km, NO, 43.8°]

2009-07-15
   Wurzerkampl (1706m)
     [8.24km, O, 83.6°]

2009-12-20
   Wurzeralm (1439m)
     [8.52km, O, 81.39°]

2010-01-16
   Schwarzkoppen (2035m)
     [4.59km, OSO, 108.64°]

2010-03-20
   Wetterlucken (2003m)
     [2.9km, ONO, 58.28°]

2010-06-05
   Roßschopf (1647m)
     [21.91km, NW, 324.34°]

2010-07-04
   Rote Wand (1872m)
     [7.63km, ONO, 69.47°]

2010-10-10
   Kleiner Größtenberg (1720m)
     [23.38km, NO, 50.17°]

2010-10-31
   Ramsauer Größtenberg (1458m)
     [23.05km, NNO, 20.24°]

2011-02-26
   Schafberg (1932m)
     [3.85km, S, 183.59°]

2011-03-25
   Bärnegg (1930m)
     [2.94km, O, 84.97°]

2011-05-26
   Hochsengs (1838m)
     [18.57km, NNO, 16.25°]
   Rohrauer Größtenberg (1810m)
     [19.02km, NNO, 25.99°]
   Schillereck (1748m)
     [18.95km, N, 10.85°]
   Gamskogel (1710m)
     [18.22km, NNO, 20.25°]

2011-12-29
   Wetterlucken (2003m)
     [2.9km, ONO, 58.28°]

2012-06-20
   Spering (1605m)
     [18.89km, N, 3.84°]
   Windberg (1158m)
     [21.28km, N, 3.79°]

2012-08-15
   Hirscheck (2068m)
     [4.18km, W, 259.74°]
   Hochsonntag (1880m)
     [3.76km, WSW, 256.76°]

2012-09-26
   Pyhrner Kampl (2241m)
     [2.28km, NO, 44.04°]
   Pyhrner Kampl Ostgipfel (2194m)
     [2.99km, NO, 47.21°]

2013-01-16
   Kreuzbauernspitz (1657m)
     [7.75km, O, 85.29°]

2013-05-06
   Hagler (1669m)
     [18.2km, NNO, 32.99°]

2013-08-08
   Gamsspitz (2057m)
     [8.98km, WSW, 258.38°]
   Grubstein (2036m)
     [9.71km, WSW, 256.12°]

2013-08-15
   Rotgsol (1560m)
     [22.77km, NO, 34.85°]
   Haderlauskögerl (1547m)
     [23.06km, NO, 35.3°]
   Eiseneck (1298m)
     [23.1km, NNO, 31.2°]

2013-10-04
   Schwarzkogel (1300m)
     [20.66km, NNO, 13.41°]
   Siebenstein (1246m)
     [20.26km, N, 4.25°]

2013-12-03
   Weißenberg (1084m)
     [15.98km, N, 351.06°]

2014-06-17
   Schwalbenmauer (1657m)
     [22.25km, NNW, 327.02°]
   Jausenkogel (1514m)
     [22.23km, NNW, 332.04°]
   Hochstein (1405m)
     [21.22km, NNW, 334.79°]
   Hochkogel (1193m)
     [20.4km, NNW, 330.47°]

2014-10-18
   Halskogel (1686m)
     [9.05km, ONO, 67.24°]

2016-06-08
   Mitterberg (1840m)
     [3.28km, NNO, 25.76°]
   Hutberg (1191m)
     [7.74km, NNO, 23.76°]

2017-02-11
   Spitzplaneck (1617m)
     [24.19km, NW, 321.6°]

2017-05-28
   Zwielauf (1540m)
     [21.88km, NNO, 32.85°]
   Sonntagsmauer (1485m)
     [21.91km, NNO, 29.42°]

2017-06-18
   Großer Pyhrgas (2244m)
     [16.64km, O, 82.81°]
   Lugkogel (1447m)
     [14.31km, O, 84.8°]

Unter den Bergnamen stehen die Entfernung, die Himmelsrichtung und der Winkel.