Blick vom Grünalmkogel nach SO. Links Eiblgupf, Brunnkogel, Großrr Höllkogel. Gnaze rechts Dachstein, ganz links Traunstein.
Name
eMail
Name und Email merken
Kommentar

Erste Tour
|<
Vorherige Tour
<
Seitenanfang
^
Nächste Tour
>
Letzte Tour
>|


Höchster erreichter Punkt
Höhe 1821m
Gebirgsgruppe Höllengebirge
Breite 47°48'51.8"
Länge 13°38'23.6"
 
Tourendaten
Tourenart Bergtour
Starthöhe 638m
Höchster Punkt 1821m
Höhendifferenz 2101m
Entfernung 31,10 km
Aufstiegszeit 6 h 40 min
Abstiegszeit 6 h 40 min
Gesamtzeit 13 h 20 min
GPS-Daten zur GPS-Download-Seite...


KartenausschnittHöhe & ZeitHöhe & Weg



Bei Nebel starte ich um ca. 5.15 Uhr vom Parkplatz beim Gasthaus Kreh (638m) und spaziere im Schein der Stirnlampe entlang der Straße zum Ufer des Vorderen Langbathsees (664m). Nun wandere ich nördlich am See vorbei Richtung Westen und erreiche nach ziemlich genau einer Stunde den Hinteren Langbathsee (ca. 730m). Nachdem ich auch diesen See nördlich umwandert habe, gelange ich zum Beginn des Schafluckensteigs, der mich sofort recht steil durch den Wald höher bringt. Im beginnenden Tageslicht steige ich über Geröll höher und komme bald zu einer mächtigen Felswand.

Über mehrere Felsbänder geht es nun mit Hilfe von Drahtseilen hinauf, wobei die Schwierigkeiten glücklicherweise nicht sehr hoch sind und auch die Tiefblicke werden durch den Nebel wunderbar entschärft. Auf diese Art gewinne ich rasch an Höhe und erreiche um ca. 7.15 Uhr eine kleine Nische mit dem Steigbuch (ca. 960m). Von hier ist es nicht mehr weit bis zum Schafalm Unterstand (ca. 1020m), der auch gleichzeitig das Ende des versicherten Steiges markiert. Nun geht es über einen gemütlichen Weg nach Süden und nach einem letzten kurzen versicherten Stück nach NW durch schütteren Wald höher. Währenddessen durchstoße ich die Nebeldecke und habe endlich Sonne und blauen Himmel über mir.

An der Schafalm (ca. 1340m) vorbei wandere ich auf den Brunnkogel (1708m) zu und an dessen Südflanke folge ich dem Weg 828 nach Westen. Nach einer ausgiebigen Pause kommt langsam der Hochleckenkogel zum Vorschein und wenig später sehe ich den Sattel (ca. 1620m) beim Jägerköpfl (1668m). Bevor ich den Sattel erreiche, folge ich einem unscheinbaren Steiglein durch eine Latschengasse nach Norden. Kurz darauf habe ich die Gipfelwiese des Aurachkarkogels (1668m) vor mir und wenige Minuten später, es ist nun 10 Uhr, stehe ich mitten in den Latschen am höchsten Punkt des Berges.

Nach ein paar Fotos steige ich wieder am selben Weg ab und komme nach wenigen Minuten beim Sattel unter dem Jägerköpfl an. Nun folge ich dem teilweise recht steilen Weg hinunter in den Pfaffengraben, dessen tiefste Stelle (1354m) ich nach ungefähr einer Dreiviertelstunde erreiche. Anstrengend beginnt der Anstieg nach SO, der mich durch Latschen und teilweise über felsige Passagen in ungefähr einer Stunde zum Sattel nahe der Pfaffengrabenhöhe (1691m) bringt. Wie erwartet, kann ich nicht widerstehen und muss den nahen Gipfel besteigen. Durch Latschen und über eine felsige Stufe komme ich dem höchsten Punkt näher und besteige ihn schließlich in wenigen Minuten über die Südseite.

Einige Fotos später steige ich wieder zum Weg zurück hinunter und mache mich an den Anstieg über den Grünalmkogel Westrücken, der sich etwas flacher gestaltet, als der vergangene Wegabschnitt. Eine halbe Stunde später habe ich meinen heutigen Hauptgipfel, den Grünalmkogel (1821m), erreicht und setze mich für eine halbstündige Pause in die Gipfelweise. Nach einer Stärkung und unzähligen Fotos des vor mir liegenden Höllengebirges sowie der Berge rundum mache ich mich wieder an den Weiterweg, denn langsam wird mir bewusst, dass die bisher zurückgelegten 15km noch nicht einmal die Hälfte der heutigen Wegstrecke sind.

Ein kurzes Stück geht es fast eben dahin, dann fängt der meiner Meinung nach anstrengendste Teil der ganzen Höllengebirgsüberschreitung an, nämlich der Abstieg Richtung Hirschluckengraben. Durch Latschen und über Felsen muss durchgehend auf- und abgestiegen werden, was merkbar an der Kraft und Motivation knabbert. Ich bin sehr froh, als ich endlich die tiefste Stelle (ca. 1520m) erreiche und mit dem Gegenanstieg beginnen kann, denn seit einiger Zeit habe ich kein Wasser mehr und ich weiß, dass unter dem Brunnkogel (1779m) auch die namensgebende Quelle zu finden ist. Schließlich, um 14.30 Uhr, erreiche ich die sehnlichst erwartete Quelle und fülle meine zwei 1,5l Flaschen wieder auf. Da das Wasser nur in einem kümmerlichen Rinnsal aus dem Felsen hervor tritt, benötige ich zum Befüllen fast eine halbe Stunde, aber die Geduld wird belohnt, denn nach wenigen Schlucken ist meine Kraft wieder zurück und ich setze den Weg mit frischem Schwung fort.

Zunächst steige ich einige Meter auf und quere nordwestlich unter dem Brunnkogel eine recht abschüssige Felspassage, wo auch der Hirschluckensteig in meinen Weg einmündet, dann geht es im bekannten Auf-und-Ab weiter Richtung SO. Nach ungefähr einer halben Stunde erreiche ich die Einmündung des Wegs 834 und ab hier geht es über einen deutlich besser angelegten Weg an der Südwestseite der Großen Eiblgrube entlang zur Rieder Hütte (1752m), die ich um kurz vor 16.30 Uhr erreiche. Für wenige Minuten raste ich bei einem isotonischen Getränk und unterhalte mich mit der freundlichen Wirtin, bevor ich mich an den Weiterweg mache.

Nun geht es über den Weg 820 weiter nach Osten - eine Strecke, die ich bereits seit meiner Tour auf den Großen Höllkogel im Jahr 2004 kenne. Durch Latschen geht es recht gut vor an, auch wenn ich meine Beine schön langsam spüre, aber das ist angesichts der Tourenlänge nicht verwunderlich. Nach gut 20 Minuten komme ich in die Nähe des Totengrabengupfs (1782m), den ich gerne besteigen möchte, da der Weg nur wenige Meter unter dem Gipfel vorbei führt. Kurz muss ich suchen, dann finde ich eine Latschengasse, die Richtung Gipfel zeigt, und ich folge ihr nach oben. Zwar komme ich dem höchsten Punkt sehr nahe, jedoch sind die letzten Meter nur mit vollem Körpereinsatz durch einen dichten Latschengürtel zu bewältigen.

Schließlich erreiche ich den Steinmann am Gipfel und genieße ein letztes Mal den Blick zurück auf die Gipfel des zentralen Höllengebirges, bevor ich mich an den Abstieg mache, der natürlich über den um wenige Meter verfehlten Steig zurück zum markierten Weg führt. Diesem folge ich nun hinunter in das Edltal, wo mich bereits der mittlerweile aufgestiegene Nebel empfängt. Im kalt-feuchten Klima marschiere ich nun am F.-Haas-Weg durch das Tal und am Steinkogel (1644m) vorbei Richtung NO. Nach einem letzten Aufstieg besuche ich auch noch den Gipfel des Plediridls (1624m) und wandere anschließend im dichten Nebel durch das Hüttendorf Richtung Feuerkogel. Genau um 18.30 Uhr ist schließlich die Seilbahnstation erreicht und ich mache mich auf die Suche nach dem Steig hinunter zum Gasthof Kreh.

Bald werde ich fündig und folge dem Weg 832 über einen steilen Hang hinunter. Das schwindende Tageslicht alleine wäre schon anstrengend genug, aber durch den Nebel sind alle Steine feucht und der Abstieg wird dank unzähliger glatter Wurzeln zu einer abenteuerlichen Rutschpartie. Als es um ca. 19 Uhr komplett finster ist, hole ich die Stirnlampe aus dem Rucksack und trinke ein wenig vom Quellwasser, bevor ich mich an den weiteren Abstieg mache. Mehr rutschend als gehend stolpere ich über den steilen Steig hinunter und fange an die andauernden kurzen Gegenanstiege sowie die schmierige schwarze Erde in meinem Schuhprofil ein wenig zu verwünschen. Trotz aller Unbille schaffe ich es schließlich ohne weitere Rast zur Pledialm (ca. 1125m) zu gelangen und weiter hinunter bis der Steig in eine breite Schotterstraße einmündet. Um einiges erleichtert, weil nun keine rutschigen Steine und Wurzeln mehr zu beachten sind, trotte ich die verbleibenden 2,5km hinunter zum Auto, das ich kurz vor 21 Uhr erreiche.


Panorama-Bilder mit Beschriftung sind durch einen hellen Rahmen gekennzeichnet!

Erste Tour
|<
Vorherige Tour
<
Seitenanfang
^
Nächste Tour
>
Letzte Tour
>|

 
  Seitenanfang

Kommentieren



  • Aurachkarkogel (1668m)
  • Pfaffengrabenhöhe (1691m)
  • Grünalmkogel (1821m)
  • Totengrabengupf (1782m)
  • Plediridl (1624m)
  • Kontinent
      Europa
  • Land
      Österreich
  • Bundesland
      Oberösterreich
  • Bezirk
      Gmunden
      Vöcklabruck
Papier:
  • BEV
    ÖK 66 - Gmunden
Digital:
  • BEV
    Austrian Map 3D 2.0
  • BEV
    Austrian Map Fly 4.0
  • Kompass
    Oberösterreich
  • Kompass
    Österreich

Radius: 25 km
mehr (+), weniger (-) anzeigen

2004-08-09
   Hochleckenkogel (1691m)
     [1.99km, NW, 315.76°]

2004-08-10
   Leonsberg (1745m)
     [8.5km, SW, 218.49°]

2004-08-12
   Großer Höllkogel (1862m)
     [3.43km, OSO, 122.82°]
   Feuerkogel (1592m)
     [6.26km, O, 87.51°]

2004-08-16
   Laufenbergalm (1307m)
     [17.4km, SSW, 210.26°]

2005-05-26
   Rinnerkogel (2012m)
     [18.33km, SO, 124.95°]

2005-08-10
   Wankgupf (1683m)
     [17.92km, SSW, 208.65°]
   Sonntagskarkogel (1682m)
     [17.72km, SSW, 207.13°]
   Roßkopf (1657m)
     [15.94km, SSW, 203.28°]
   Hainzen (1638m)
     [15.15km, SSW, 200.91°]
   Elferkogel (1601m)
     [14.83km, SSW, 198.26°]
   Katrin (1542m)
     [14.49km, SSW, 197.89°]

2005-08-13
   Gamsfeld (2027m)
     [24.37km, SSW, 209.31°]

2005-08-18
   Brennerin (1602m)
     [4.56km, W, 274.1°]
   Dachsteinblick (1559m)
     [5.06km, W, 267.39°]
   Mahdlgupf (1261m)
     [6.04km, W, 260.5°]

2006-03-18
   Naturfreundehaus Feuerkogel (1530m)
     [6.27km, O, 92.71°]

2006-06-10
   Brunnkogel (1508m)
     [4.78km, SO, 142.28°]
   Buttergupf (1413m)
     [4.55km, SSO, 148.35°]
   Schneekogel (1403m)
     [5.42km, SO, 130.26°]

2006-06-11
   Brunnkogel (1708m)
     [1.64km, NNW, 333.78°]
   Hochleckenkogel (1691m)
     [1.99km, NW, 315.76°]
   Jagerköpfl (1668m)
     [2.18km, WNW, 298.37°]

2006-06-16
   Erlakogel (1575m)
     [13.88km, O, 87.72°]

2007-05-04
   Eibenberg (1598m)
     [14.12km, OSO, 102.03°]

2007-05-12
   Traunstein (1691m)
     [16.31km, ONO, 66.27°]
   Traunkirchner Kogel (1575m)
     [15.33km, ONO, 66.25°]

2007-06-25
   Hoher Kalmberg (1833m)
     [23.13km, SSW, 193.6°]

2007-07-01
   Schönberg (2093m)
     [15.98km, SO, 135.1°]

2007-08-07
   Bergwerkskogel (1781m)
     [18.22km, SSW, 212.58°]
   Rettenkogel (1780m)
     [17.88km, SW, 214.01°]

2007-08-13
   Großer Schoberstein (1037m)
     [6.87km, WSW, 256.26°]

2007-10-12
   Schafberg (1782m)
     [15.89km, WSW, 254.93°]

2008-07-08
   Rinnkogel (1823m)
     [20.08km, SW, 215.09°]

2009-08-12
   Hochleckenkogel (1691m)
     [1.99km, NW, 315.76°]

2009-08-14
   Eibenberg (1598m)
     [14.12km, OSO, 102.03°]

2009-08-15
   Predigkogel (1691m)
     [13.32km, SO, 144.34°]
   Gamskogel (1628m)
     [13.71km, SO, 144.31°]

2012-08-20
   Hochplettspitz (1134m)
     [12.77km, W, 273.81°]
   Koppenstein (1123m)
     [13.68km, W, 273.39°]
   Großer Hollerberg (1090m)
     [12.23km, W, 273.97°]
   Hochgupf (1071m)
     [11.95km, W, 273.65°]

2012-08-20
   Roßmoos (1015m)
     [13.68km, WNW, 298.49°]

2012-08-24
   Hohe Schrott (1839m)
     [11.04km, SSO, 151.03°]
   Bergwerkkogel (1689m)
     [10.69km, SO, 141.83°]
   Bannkogel (1656m)
     [10.57km, SO, 139.1°]
   Petergupf (1646m)
     [10.46km, SO, 136.52°]
   Loskogel (1538m)
     [9.89km, SO, 136.15°]

2012-09-15
   Richtberg (1036m)
     [8.57km, N, 7.56°]

2013-02-07
   Kulmspitze (1095m)
     [17.93km, WNW, 283.12°]
   Zur Aussicht (1034m)
     [19.63km, WNW, 284.43°]
   Mondseeberg (1029m)
     [20.86km, WNW, 285.67°]

2013-03-07
   Katrinalm (1393m)
     [14.93km, SSW, 196.36°]

2013-04-09
   Breitenberg (1412m)
     [10.44km, WSW, 243.25°]

2013-04-25
   Steineck (1418m)
     [19.14km, ONO, 69.13°]
   Schrattenstein (1300m)
     [19.46km, ONO, 68.13°]
   Hochriedel (1083m)
     [20.12km, ONO, 64.45°]

2013-08-11
   Hochleckenkogel (1691m)
     [1.99km, NW, 315.76°]

2013-11-05
   Vormauerstein (1450m)
     [14.93km, WSW, 243.24°]

2014-06-09
   Zwillingskogel (1402m)
     [20.93km, ONO, 75.74°]
   Gsolberg (1250m)
     [19.03km, ONO, 73.43°]

2014-08-10
   Almkogel (1030m)
     [20.54km, W, 267.4°]

2014-08-15
   Buchberg (808m)
     [15.05km, NNW, 326.83°]

2014-08-18
   Leonsberg (1745m)
     [8.5km, SW, 218.49°]
   Mitterzinken (1702m)
     [8.96km, SW, 218.65°]
   Gartenzinken (1557m)
     [10.15km, SW, 216.03°]
   Trattenspitz (1556m)
     [7.57km, SW, 219.46°]
   Scheiblingkogel (1428m)
     [9.14km, SW, 228.36°]
   Steinerne Mandln (1413m)
     [8.03km, SW, 227.02°]
   Walkerskogel (1243m)
     [10.27km, SSW, 212.68°]

2014-08-21
   Hoher Krahberg (1090m)
     [4.56km, NNW, 337.28°]

2014-08-22
   Katzenstein (1349m)
     [17.71km, ONO, 67.71°]

2014-08-25
   Salzberg (1607m)
     [4.17km, W, 269.6°]
   Dachsteinblick (1559m)
     [5.06km, W, 267.39°]

2014-08-29
   Roßkopf (1657m)
     [15.94km, SSW, 203.28°]
   Hainzen (1638m)
     [15.15km, SSW, 200.91°]
   Jodlstein (1585m)
     [15.83km, SSW, 205.06°]
   Loskogel (1568m)
     [15.41km, SSW, 204.83°]
   Feuerkogel (1460m)
     [14.78km, SSW, 195.31°]
   Plattenkogel (1176m)
     [14.31km, SSW, 191.35°]

2016-09-30
   Schober (1328m)
     [24.51km, W, 269.73°]
   Frauenstein (1303m)
     [24.63km, W, 269.35°]

2017-05-06
   Steinberg (1458m)
     [19.22km, O, 99.47°]

2017-07-18
   Steinkogel (1644m)
     [5.59km, O, 94.06°]
   Wimmersberg (1243m)
     [7.78km, O, 98.67°]
   Steinkogel (742m)
     [7.61km, OSO, 109.18°]

2017-07-22
   Bräuningzinken (1899m)
     [19.23km, SO, 143.46°]
   Hochanger (1838m)
     [19.72km, SSO, 148.33°]
   Loser (1837m)
     [19.71km, SSO, 150.09°]
   Atterkogel (1826m)
     [19.77km, SO, 146.12°]

2017-07-27
   Ramsaualm (914m)
     [17.33km, ONO, 64.77°]

2017-07-28
   Wieslerhorn (1603m)
     [22.81km, SW, 229.52°]

2017-07-30
   Hochglegt (1784m)
     [10.91km, SSO, 154.61°]
   Rosenkogel (1602m)
     [10.26km, SSO, 159.76°]
   Teuflingkogel (1510m)
     [11.22km, SSO, 163.43°]

2017-08-04
   Grünalmkogel (1821m)
     [0km, selber Punkt]
   Brunnkogel (1779m)
     [1.46km, OSO, 104.05°]

2017-08-14
   Kienesberg (894m)
     [7.82km, N, 349.06°]

2017-08-15
   Brunnkogel (1708m)
     [1.64km, NNW, 333.78°]
   Hochleckenkogel (1691m)
     [1.99km, NW, 315.76°]
   Mathiaskogel (1671m)
     [1.63km, NW, 314.72°]

2017-08-27
   Hoher Raschberg (1487m)
     [18km, SSO, 168.22°]
   Feuerkogel (1446m)
     [18.7km, SSO, 168.62°]
   Sonnkogel (1437m)
     [18.24km, SSO, 166.35°]

Unter den Bergnamen stehen die Entfernung, die Himmelsrichtung und der Winkel.